:FFWB Logo
Menu
Menu

Einsätze 2011

2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010

Nummer Datum Uhrzeit Kameraden Art der Alarmierung
01-2011 13.01.2011     Hochwasser Einsatz
02-2011 14.01.2011 12:05 6 F2 Falschalarmierung
03-2011 18.01.2011 13:56 13 F2 Wohnhaus
04-2011 18.01.2011 15:48-17:00 6 F1 Nachlöscharbeiten
05-2011 02.07.2011 07:50 13 Brandstiftung
06-2011 24.08.2011 16:12 12 Brandstiftung
07-2011 17.10.2011 16:10 6 TH/VU kein Eingreifen erforderlich
08-2011 16.11.2011  18:40  9 F2 Sportheim Lahr
09-2011      10 Entstehungsbrand PKW
 


Einsatz 02-2011

Quelle: NNP

Waldbrunn-Lahr.
Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr können sich im Moment nicht über zu wenig Arbeit beklagen ...

Gestern Mittag, nach dem großen Hochwassereinsatz, wollten die Mitglieder der Einsatzabteilung der Waldbrunner Feuerwehr mal wieder etwas löschen. Sie waren zu einem Kellerbrand in die Kleine Gasse gerufen worden. Dort stellte sich aber schnell heraus, dass es nicht brannte: Wasserdampf war schuld an diesem Einsatz. Die Ursache: Es hatte einen technischen Defekt an der Heizungsanlage in einem Keller gegeben. Durch Überhitzung strömte Wasserdampf aus, und der vernebelte schnell die Kellerräume. «Letztlich war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht nötig, aber wir kommen lieber einmal zu viel als einmal zu spät», sagte der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Schorsch Schäfer. kdh (kdh)


Einsatz 03/04-2011

Quelle: NNP

Am Dienstag, den 18.01.2011 wurde die Feuerwehr Hausen und die Tageseinsatzgruppe Waldbrunn um 13:55 Uhr per Funkmeldeempfänger zum Brand eines Holzhauses "Am Lindenberg" in Hausen alarmiert.
In diesem derzeit unbewohnten kleineren Wohnhaus in Holzbauweise war aus bisher ungeklärten Gründen ein Brand ausgebrochen.
Das Feuer war bedingt durch den Einsatz eines zweier- und eines dreier-Trupps unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle.
Da sich das Feuer jedoch auch in die Dachverkleidung hineingezogen hatte, musste zusätzlich die Drehleiter der FF Hadamar nachalarmiert werden.
Der Einsatz endete für die Feuerwehr Hausen um ca. 17:00 Uhr.


Einsatz 05-2011

Quelle: NNP

Offenbar hatte der Zeitungsausträger eines Anzeigenverlages am Wochenende keine Lust zu arbeiten und suchte einen Weg, die Anzeigenblätter zu entsorgen – mit Feuer ...

Jedenfalls mussten am Samstag um 7.50 Uhr die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr ausrücken, weil aufmerksame Anwohner der Waldstraße eine starke Rauchentwicklung aus dem Wald meldeten. Und die Feuerwehrleute staunten nicht schlecht, als sie im Wald ankamen: Mitten auf einem geteerten Waldweg brannten gleich mehrere Pakete noch eingepackter Zeitungen eines Limburger Verlages. Direkt daneben lagen mehrere Streichholzpakete. Das Feuer war schnell gelöscht, ein Waldbrand konnte verhindert werden. Jetzt ermittelt die Polizei. kdh (kdh)


Einsatz 06-2011

Es brannten 4 Strohballen die kontrolliert abgebrannt sind.
Ein eingreifen der Feuerwehren war nicht erforderlich.


Einsatz 07-2011

Quelle: NNP

Mast zerstört, Fahrer unverletzt

"Ein Wunder das der Fahrer unverletzt ist und nichts Schlimmeres passiert ist." Treffender als ein Feuerwehrmann hätte man die Umstände nicht beschreiben können, die nach einem Unfall gestern Mittag auf der Landstraße zwischen Ellar und Steinbach auszumachen waren. Wer nun der Unfallverursacher war oder wer die meiste Schuld an diesem Unfall trägt, müssen Sachverständige ermitteln.

Auf jeden Fall ist der Fahrer eines Kleinlasters vom Anwesen eines Aussiedlerhofs auf die Straße in Richtung Ellar abgebogen und wollte keine hundert Meter weiter wieder nach links zurück auf das Anwesen fahren. Aus Richtung Steinbach kam nun ein 40-jähriger Mann aus Mengerskirchen mit seinem VW-Golf. Dieser setzte zum Überholvorgang an, da der Kleinlaster noch mit geringer Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll. Beide Fahrzeuge sollen sich ersten Angaben zufolge auf gleicher Höhe befunden haben, als der Fahrer des Kleinlasters abbog und sich beide Fahrzeuge an den Kotflügeln berührten. Dadurch geriet der Fahrer des VW-Golf nach links in den Straßengraben, zertrümmerte dabei einen Telefonmasten, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich unverletzt selbst befreien. Die freiwillige Feuerwehr aus Ellar musste nicht mehr eingreifen und brauchte nur noch zu Beginn die Unfallstelle absichern und die Straße von umherliegenden Trümmerteilen befreien. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. kdh


Einsatz 08-2011

Quelle: NNP

Feuer legt Sportheim in Schutt und Asche
Feuerwehr geht von Brandstiftung aus

Gegen 18.40 Uhr wurden gestern die Feuerwehren zum Brand nach Lahr alarmiert. Das ehemalige Sportlerheim stand in Flammen.

Hell loderten die Flammen aus dem ehemaligen Sportlerheim in Lahr. Das Gebäude brannte völlig nieder. Foto: Häring "Das Sportheim brennt." Diese Nachricht verbreitete sich schnell in der Gemeinde Lahr und zahlreiche Schaulustige fanden sich, trotz Kälte, gegen 18.40 Uhr, am Sportplatz ein. Dort sahen sie schon von Weitem das ehemalige Sportlerheim, das in meterhohen Flammen stand. Die Feuerwehr Hausen sorgte dann mit ihrem wasserführenden Tanklöschfahrzeug für eine erste Brandbekämpfung. In der Zwischenzeit wurde eine 300 Meter lange Schlauchleitung vom Dorf her gelegt. Die 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Lahr, Fussingen, Ellar und Hausen bekämpften dann das Feuer und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf den Wald. Nicht verhindern konnten sie, dass das ehemalige aus Holz erbaute Sportlerheim komplett niederbrannte. "Das hier mal so was passiert, damit haben wir gerechnet. Hier ist in der Vergangenheit immer wieder Vandalismus betrieben worden, Scheiben eingeschlagen und Türen zerstört", erzählte ein Vereinsmitglied. Vermutlich handelt es sich um Brandstiftung. "Das hat sich nicht selbst entzündet", ist sich der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Schorsch Schäfer sicher. Bekräftigt wird er in dieser Annahme unter anderem von einer halbkreisförmigen Brandspur, die sich auf der Erde direkt an das brennende Objekt anschloss. Das ehemalige Sportlerheim selber war zum Zeitpunkt des Feuers leer. Die Rettungskräfte des DRK brauchten nicht einzugreifen. kdh

Glossar

Bedeutung F 1

Brand von PKW
-Mülltonne
-Gerümpel im Freien
-Grasfläche

oder

ähnliche Meldebilder
gelöschtes Feuer
Nachschau

Bedeutung F 2

Wohnungsbrand
Dachstuhlbrand
Kellerbrand
Zimmerbrand
Kaminbrand
oder
Rauchentwicklung,
ähnliche Meldebilder

Sie sind hier: Startseite > Einsätze > 2011

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos